Suche im Swizzonic FAQ

PHP Abschaltung veralteter Versionen

Aktualisieren Sie Ihre PHP Version im Benutzerkonto.
Veraltete PHP-Versionen werden abgeschaltet.

In Ihrem Benutzerkonto sind in der “Grundkonfiguration” unter “Verwaltung von Produkten” ältere PHP-Versionen rot markiert.

Diese werden ab dem 11. November 2020 schubweise abgeschaltet.

Für die PHP-Versionen 5 und 7.0 wurde der Sicherheitssupport bereits eingestellt. Für PHP 7.1 hat der aktive Support im Dezember 2019 geendet. Die aktuell von php.net unterstützten Versionen und deren Roadmap finden Sie auch auf der Webseite von php.net.

» https://www.php.net/supported-versions.php

Ja. Als Kunde mit einem aktiven Produkt WEB von Swizzonic nutzen Sie die Funktionalität von PHP. Bitte prüfen Sie, ob Sie bereits auf der aktuellsten Version sind. Falls nicht, sollten Sie auf die aktuellste Version 7.3.6 umstellen. Sollten nach der Umstellung Probleme auftreten, haben Sie noch Zeit diese bis zur Abschaltung zu beheben.

Ab PHP Version 5.2 (steigend)
Die Abschaltung der PHP Versionen 5.2 und aufwärts, startet schubweise am 11. November 2020.

Um die PHP-Version zu wechseln, öffnen Sie bitte die Einstellungen der betroffenen Domain in der Grundkonfiguration. Unter Einstellungen können Sie im Dropdown die gewünschte Version auswählen. Wir empfehlen ein Upgrade direkt auf Version 7.3.6.
  1. Bitte loggen Sie sich unter www.swizzonic.ch in Ihr Benutzerkonto ein.
  2. Unter «Verwaltung von Produkten» «Grundkonfiguration» mittels Rechtsklick auf die Domain «öffnen» wählen und dort auf den Reiter «Einstellungen» wechseln.
  3. Hier haben Sie ein Auswahlmenü für die PHP-Version.

» Nach dem Wechsel auf eine aktuelle Version wird der Warnhinweis in der Grundkonfiguration verschwinden.

Sollten Sie die PHP-Version nicht vor dem 11.11.2020 in Ihrem Benutzerkonto auf eine aktuelle PHP-Version (ab der Version 7.2) umgestellt haben, laufen Sie Gefahr, dass nach dem 11.11.2020 das System automatisch auf die Version 7.2 umgestellt wird. Wenn Sie ein aktuell gehaltenes CMS wie WordPress, Joomla, usw. verwenden, ist dies mit hoher Wahrscheinlichkeit kompatibel. Vorsicht ist vor allem bei älteren Programmierungen geboten. Hier kann es sein, dass gewisse Komponenten Ihrer Webseite nicht mehr korrekt funktionieren und Sie diese beheben müssen.