Suche im Swizzonic FAQ

SHOP Bestellungen

 

E-Mail-Benachrichtigungen anpassen

Wenn Sie Bestellungen erhalten und bearbeiten, erhalten Ihre Kunden E-Mail-Benachrichtigungen darüber. Die folgenden Nachrichten sind verfügbar:

  • Eine Auftragsbestätigung wird an den Kunden gesendet, wenn er eine Bestellung aufgibt. Diese E-Mail enthält Informationen über Versand, Rechnung und Auftragsstatus.
  • Wenn sich der Auftragsstatus ändert, wird eine Nachricht versendet, um den Kunden über den Status zu informieren.
  • Bestellung wird versendet, wenn Sie ihren Status in “Versandt” ändern oder eine Sendungsverfolgungsnummer zuweisen.
  • Wenn Sie den Auftragsstatus auf “Zur Abholung bereit” ändern, erhält der Kunde eine Nachricht, dass die gekauften Artikel zur Abholung bereit sind.
  • Die E-Mail zum Herunterladen von Elektronischen-Gütern wird an den Kunden gesendet, wenn der Status der Bestellung auf “Akzeptiert” geändert wird und seine digitale Bestellung zum Herunterladen bereit steht.
  • “Verlassener Warenkorb” ist eine Nachricht, die den Käufer an seine unerledigte Bestellung erinnert. Lesen Sie das Tutorial über die Wiederherstellung abgebrochener Warenkörbe. Diese Funktionalität gehört zum Produkt SHOP Pro.

 

 

 

Name Description
${customer.name} Displays customer’s name.
${customer.email} Displays customer’s email
${customer.membership_name} Displays customer group name
${customer.membership_id} Displays customer group ID

Variables for order information

Name Description
<#list order.items as orderItem> </#list> Displays the list of ordered products.
${orderItem.name} Displays the name of product.
${orderItem.sku} Displays the SKU of product.
<#noescape>${orderItem.description}</#noescape> Displays the product description.
${orderItem.customerUrl} Calls URL of the product page.
${orderItem.imageUrl} Displays the product image.
${orderItem.quantity} Displays the quantity of ordered items.
${orderItem.price} Displays the product price.
${orderItem.isShippingRequired}
${orderItem.weight} Displays the weight of ordered item.
${orderItem.subtotal} Displays the order item subtotal (item price x quantity of ordered items).
<#list orderItem.options as option> </#list> Displays the list of options selected for the product.
${option.name} Displays the option name.
${option.value} Displays the amount of price modifier.
<#list orderItem.attributes as attribute> </#list> Displays the list of hidden attributes set for the product.
${attribute.name} Displays the hidden attribute title.
${attribute.value} Displays the hidden attribute name.
<#list orderItem.visibleAttributes as visibleAttribute> </#list> Displays the list of attributes set for the product.
${visibleAttribute.name} Displays the attribute title.
${visibleAttribute.value} Displays the attribute name.
<#list orderItem.files as file> </#list> Displays the list of files attached to the product.
${file.description} Displays the description of the file.
${file.fileName}
${file.name} Displays the name of the file.
${file.type} Displays the type of the file.
${file.size} Displays the size of the file.
${file.url} Adds a download link for the file.
${order.number} Displays the number of the order.
${order.customerUrl} Adds URL to the customer’s profile. Empty if order was made anonymously.
<@orderLink/> Adds order number. If order was placed by registered customer, contains a URL to customer’s order history. If customer is not registered, order number will be displayed as plain text.
${order.adminUrl} Adds a link to the order in your Control Panel.
${order.dateCreated} Displays the date of the order placement.
${order.paymentStatus} Displays the current payment status of the order.
<@paymentStatusColor/> Changes the color of ${order.paymentStatus} element depending on the status of the payment.
${order.subtotal} Displays the order subtotal.
${order.total} Displays the order total.
${order.shippingCost} Displays the shipping rate for the order.
${order.weight} Displays the total weight of ordered items.
<#list order.taxes as tax> </#list> Displays a list of taxes applied to the order.
${tax.name} Displays the name of the tax.
${tax.value} Displays the value of the tax.
<#list order.discounts as discount> </#list> Displays a list of the discount applied to the order.
${discount.name} Displays the name of the discount.
${discount.value} Displays the value of the discount.
${order.couponPercent} Displays the percent of discount coupon applied to the order.
${order.couponName} Displays the discount coupon name.
${order.couponCode} Displays the discount coupon code.
${order.totalDiscount} Displays the total value amount of discount applied to the order.
${order.isShippingRequired}
${order.shippingAddress} Displays the whole shipping address for the order. It’s also possible to display each element of the shipping address separately.
${order.shippingAddress.name} Displays the name of the customer.
${order.shippingAddress.companyName} Displays the Company name specified in the shipping address
${order.shippingAddress.street} Displays the street specified in the shipping address.
${order.shippingAddress.city} Displays the city specified in the shipping address.
${order.shippingAddress.country} Displays the country specified in the shipping address.
${order.shippingAddress.countryCode} Displays the code of the country which is specified in customer’s shipping address
${order.shippingAddress.postalCode} Displays the postal (ZIP) code specified in the shipping address.
${order.shippingAddress.state} Displays the state specified in the shipping address.
${order.shippingAddress.stateCode} Displays the code of the state which is specified in customer’s shipping address
${order.shippingAddress.phone} Displays customer’s phone number.
${order.shippingAddress.province} Displays the province specified in the shipping address.
${order.shippingAddress.provinceCode} Displays the code of the province which is specified in customer’s shipping address
${order.billingAddress} Displays the whole billing address for the order. It’s also possible to display each element of the billing address separately.
${order.billingAddress.name} Displays the name of the customer.
${order.billingAddress.companyName} Displays the Company name specified in the billing address.
${order.billingAddress.street} Displays the street specified in the billing address.
${order.billingAddress.city} Displays the city specified in the billing address.
${order.billingAddress.country} Displays the country specified in the billing address.
${order.billingAddress.countryCode} Displays the code of the country which is specified in customer’s billing address
${order.billingAddress.postalCode} Displays the postal (ZIP) code specified in the billing address.
${order.billingAddress.state} Displays the state specified in the billing address.
${order.billingAddress.stateCode} Displays the code of the state which is specified in customer’s shipping address
${order.billingAddress.phone} Displays the phone number specified in the billing address.
${order.billingAddress.province} Displays the province specified in the billing address.
${order.billingAddress.provinceCode} Displays the code of the province which is specified in customer’s shipping address
${order.pickupTime} Displays the time of the pickup selected by a customer
${order.isPaid}
${order.paymentMethod} Displays the Title “Payment method:” and the name of the payment method.
${order.PaymentMethod.isOnline}
${order.PaymentMethod.instructionsTitle} Displays the title of the payment instructions.
${order.PaymentMethod.instructions} Displays the content of payment instructions.
${order.PaymentMethod.name} Displays the name of the payment method.
${order.orderComments} Displays the order comments.
${order.privateAdminNotes} Displays the staff order notes added by the store owner.
${order.isPaymentStatusUpdated}
${order.isFulfillmentStatusUpdated}
${order.fulfillmentStatus} Displays the current fulfillment status of the order.
${order.trackingNumber} Displays the order tracking number if enabled.
${order.trackingUrl} Adds the URL of order tracking page for carrier-calculated shipping options.
${order.affiliateID} Displays the affiliate ID of the order.
${order.extraFields}
<#list order.extraFields as extraField> </#list> Displays the list of order extra fields.
${extraField.key} Displays the extra field’ key.
${extraField.value} Displays the extra field’s value.
${extraField.title} Optional. Displays the extra field’ title.
${extraField.orderDisplaySection} Optional. Displays the extra field’s title.
${extraField.type} Displays the extra field’s type.

Variables for products information

Name Description
${product.name} Displays the product name.
${product.sku} Displays the product SKU.
${product.quantity} Displays the quantity of the product.
${product.adminUrl} Displays the URL of the product page in the Control Panel.
${product.customerUrl} Adds the URL of the product page.
${product.imageUrl} Displays the product image.
${product.warningLimit} Displays the number of items in stock that triggers the “Low Stock Notification”.
${product.options}
<#list product.options as option></#list> Displays the list of product options.
${option.name} Displays the option name.
${option.value} Displays the selected option’s value.
${product.attributes}
<#list product.attributes as attribute> </#list> Displays the list of hidden attributes set for the product.
${attribute.name} Displays the hidden attribute title.
${attribute.value} Displays the hidden attribute name.
<#list product.visibleAttributes as visibleAttribute> </#list> Displays the list of attributes set for the product.
${visibleAttribute.name} Displays the attribute title.
${visibleAttribute.value} Displays the attribute name.

Available variables for store information

Name Description
${store.id} Displays the Store ID.
${store.name} Displays the store name.
${store.logoUrl} Calls the URL of the store logo.
<@storeLogo/> Displays the store logo. If logo is not specified, displays the store name.
${store.storeUrl} Calls the store front URL.
${store.companyEmail} Displays the company email, which is specified in the store settings.
${store.customerOrdersPageUrl} Calls the URL to the customer’s order history page.
<#list store.legalPages as page> </#list> Displays the list of legal pages.
${page.name} Display the name of certain legal page.
${page.url} Calls the URL of the certain legal page.
<@legalPages/> Displays the list of legal pages in single string.
${store.controlPanelUrl} Adds your Online Store control panel URL to the message.
${store.egoodsLinkLifetime} Displays the lifetime of E-goods link.
${store.egoodsMaxDownloadAttempts} Displays the maximum quantity of download attempts for E-goods products.
${store.officeAddress} Displays the physical address of the store which is specified in the store settings.
${store.resetPasswordUrl} Adds a customer’s password reset URL to the message.
${store.businessRegistrationID} Displays store business registration (VAT) ID.

Variables for brand information

Name Description
${brand.name} Displays your brand name.
${brand.logoUrl} Calls the URL of your logo.

 

Verfolgung von Sendungen und Zahlungen

Wenn Sie eine E-Mail oder eine mobile Benachrichtigung über Ihre erste Bestellung erhalten, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie die Zahlung erhalten haben, bevor Sie mit der Lieferung fortfahren. Hier sind die Schritte, die Sie unternehmen sollten, um sicherzustellen, dass Ihre Transaktion reibungslos verläuft.

 

 

  1. Gehen Sie zu Meine Verkäufe > Bestellungen zur Überprüfung der Bestellung.
  2. Prüfen Sie, welche Zahlungsmethode verwendet wurde.
  3. Gehen Sie zu Ihrem Zahlungsbearbeiter-Konto, um sicherzustellen, dass das Geld für die Bestellung eingetroffen ist. Wenn Sie die Option Nachnahme (COD) anbieten, müssen Sie den Kunden kontaktieren, um die Zahlung zu veranlassen.
  4. Wenn die Zahlung eingetroffen ist, ändern Sie den Status in “Bearbeitung”.
  5. Beginnen Sie mit der Vorbereitung der Bestellung und senden Sie das Paket.
  6. Ändern Sie den Status der Bestellung in Versendet.
  7. Fügen Sie die Sendungsverfolgungsnummer zu den Bestelldetails hinzu. Wenn Sie den Bestellstatus in Versendet ändern, erhält Ihr Kunde eine Nachricht mit der Sendungsverfolgungsnummer.

 

 

Wenn Sie Lieferservices verwenden, die eine Sendungsverfolgung anbieten, können Sie für die entsprechenden Aufträge Sendungsverfolgungsnummern vergeben. Ihre Kunden erhalten diese per E-Mail. Hier erfahren Sie, wie Sie Kontrollnummern zuweisen:

  1. Gehen Sie zu Meine Verkäufe > Bestellungen.
  2. Suchen Sie die Bestellung, der Sie die Sendungsverfolgungsnummer zuweisen möchten.
  3. Klicken Sie auf Bestellung aktualisieren.
  4. Wählen Sie Als versandt markieren.
  5. Geben Sie die Kontrollnummer Ihres Spediteurs ein.
  6. Klicken Sie auf Als versandt markieren. Die Sendungsverfolgungsnummer wurde Ihrer Bestellung zugewiesen.
  7. Ihr Kunde erhält eine E-Mail mit dieser Sendungsverfolgungsnummer.

 

 

Auftragsverwaltung

Wenn Ihr Kunde eine Bestellung aufgibt, werden alle Details unter Systemsteuerung > Meine Verkäufe > Bestellungen erfasst. Dieser Artikel erklärt, wie Sie Bestellungen in Ihrem Geschäft verwalten können.

 

 

Jede Bestellung hat einen Status für die Zahlung und einen anderen für die Erfüllung. Der Zahlungsstatus zeigt den Status der Zahlung des Auftrags an, während der Erfüllungsstatus den Stand der Verarbeitung anzeigt.

Hier was der Status der Zahlung jeweils bedeutet:

Bezahlt: Dies bedeutet, dass Ihr Kunde eine Online-Zahlungsoption gewählt hat und der Drittanbieter die Zahlung bearbeitet hat. Bereiten Sie diese Bestellung für den Versand vor und versenden Sie sie sofort.

Zahlung abwartend: Dies kann eine der folgenden Möglichkeiten bedeuten:

  • Ihr Kunde hat eine Offline-Zahlungsmethode gewählt und Sie müssen sich mit ihm in Verbindung setzen, um die Zahlung zu veranlassen.
  • Die Online-Zahlung Ihres Kunden wurde nicht bearbeitet. In diesem Fall können Sie sich an den externen Zahlungsanbieter wenden, der die Transaktion verarbeitet hat.

Storniert: Dies zeigt an, dass das Zahlungs-Gateway die Kreditkarte des Kunden nicht autorisieren oder belasten konnte oder dass Sie die Bestellung storniert haben.

Rückerstattet oder Teilweise rückerstattet: Dies zeigt an, dass die Zahlung (oder ein Teil der Zahlung) dem Käufer gutgeschrieben (rückerstattet) wurde.

 

Status der Auftragserfüllung

  • Wartende Bearbeitung ist der Standard-Erfüllungsstatus für alle neuen Aufträge, der anzeigt, dass Sie noch nicht mit der Arbeit an diesem Auftrag begonnen haben.
  • Verarbeitung zeigt an, dass der Auftrag in Bearbeitung, aber noch nicht erfüllt ist.
  • Bereit zur Abholung zeigt an, dass der Auftrag für Ihren Kunden zur physischen Abholung des Produkts in Ihrem Geschäft bereit ist.
  • Versendet zeigt an, dass der Auftrag versendet wurde.
  • Geliefert zeigt an, dass der Versandanbieter den Auftrag Ihres Kunden ausgeliefert hat.
  • Nicht liefern ist für Bestellungen reserviert, die Sie nicht versenden werden. Sie können dies für Bestellungen verwenden, die den Zahlungsstatus Storniert oder Rückerstattet haben.
  • Zurückgegeben zeigt die Bestellungen an, die Ihre Kunden zurückgegeben haben.

 

Sie können Aufträge per Telefon oder E-Mail annehmen und sowohl online als auch offline verkaufen. Zeichnen Sie diese Aufträge auf und verfolgen Sie sie. Das Erstellen von Bestellungen kann für die Buchhaltungsunterlagen Ihres Geschäfts hilfreich sein.

Sie können Bestellungen einzeln oder als Stapel drucken. Klicken Sie dazu neben einer einzelnen Bestellung auf Rechnung drucken:

Sie können auch einen Stapel von Bestellungen drucken, indem Sie die Bestellungen in der Liste markieren und auf Massenaktualisierung > Ausgewählte drucken klicken.

 

 

  1. Gehen Sie zu Meine Verkäufe > Bestellungen.Blättern Sie zum Ende der Seite und suchen Sie den Block Exportaufträge.
  2. Wenn Sie alle Ihre Aufträge exportieren möchten, klicken Sie auf Alle exportieren.Um selektiv zu sein, markieren Sie die gewünschten Aufträge und klicken Sie auf Ausgewählte exportieren.
    Sie sehen ein Popup mit den Export-Einstellungen.
  3. Wählen Sie das Trennzeichen.
  4. Wählen Sie die Spalten aus, die Sie exportieren möchten. Standardmäßig sind alle Spalten ausgewählt.
  5. Klicken Sie auf CSV-Datei herunterladen.
  6. Öffnen Sie die heruntergeladene Datei zur weiteren Verwendung mit einem Tabellenkalkulationsprogramm.

 

Standardmäßig sind Ihre Bestell-IDs Nummern, die mit einer beginnen. Sie können die Bestell-IDs in Ihrem Geschäft ändern, indem Sie einige Buchstaben hinzufügen oder mit einer höheren Nummer beginnen. Dies ist hilfreich, wenn Sie gerade mit Ihrem Geschäft beginnen und keine kurze Bestellhistorie anzeigen möchten.

So ändern Sie die Bestell-IDs in Ihrem Geschäft:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > Warenkorb & Kasse
  2. Scrollen Sie nach unten zu Auftrags-ID.
  3. Klicken Sie auf Ändern
  4. Geben Sie eine Nummer ein, die Sie als ID Ihrer nächsten Bestellung anzeigen möchten.

Hinweis: Sie können die Bestell-ID-Nummer nur erhöhen.

Wenn Sie die Bestell-ID-Nummerierung geändert haben, klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu übernehmen.

 

 

Versenden von Kundenrechnungen

Der Online-Store ermöglicht es, Rechnungen als PDF-Dokumente zu speichern, was den Versand per E-Mail zum Kinderspiel macht.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um auf die gesuchte Rechnung zuzugreifen und sie zu speichern:

  1. Klicken Sie in Ihrem Sitebuilder auf Menü > Speichern.
  2. Klicken Sie auf Meine Verkäufe > Bestellungen.

Suchen Sie in Ihrer Liste der letzten Transaktionen diejenige, deren Rechnung Sie speichern und/oder versenden möchten, und klicken Sie auf Rechnung drucken, die sich rechts neben der Transaktion befindet.

Daraufhin wird ein Bildschirm geöffnet, in dem die Rechnung auf Ihrem Computer gespeichert werden kann. Danach können Sie sie an jede ausgehende E-Mail anhängen.

 

 

Um Ihre Offline-Verkäufe hinzuzufügen, z.B. Telefonbestellungen oder Verkäufe in einem stationären Geschäft, können Sie diese Aufträge manuell anlegen. Auf diese Weise werden Ihre Offline-Verkäufe und Ihr Bestand zusammen mit dem Rest Ihrer Online-Waren verbucht.

Tipp: Die manuelle Auftragserstellung hilft bei der Pflege einer umfassenden Auftragshistorie und Bestandskontrolle.

Manuelle Erstellung einer Bestellung

  1. So erstellen Sie einen Auftrag manuell:
  2. Gehen Sie zu Meine Verkäufe > Auftragseditor.
  3. Klicken Sie auf Bestellung erstellen.
  4. Füllen Sie die Kundeninformationen aus. Für wiederkehrende Kunden geben Sie einfach deren E-Mail ein. Alle anderen Kundeninformationen werden vom Online Store automatisch ausgefüllt.Klicken Sie auf BEARBEITEN neben der VERSANDMETHODE und wählen Sie die bevorzugte Versandoption. Der Online-Shop bietet eine Dropdown-Liste mit den verfügbaren Optionen.
  5. Wählen Sie die Versandmethode und klicken Sie zur Bestätigung auf Speichern.
  6. Klicken Sie auf Bearbeiten neben der Zahlungsoption und fügen Sie den Namen der Zahlungsoption hinzu.
    • Die Bestellung ist mit einem Standardprodukt vorbelegt. Klicken Sie auf das Bleistift-Symbol Bearbeiten, um das Produkt zu ändern. Geben Sie die Produkt-SKU und die Anzahl der gekauften Artikel ein. Hinweis: Um die Anzahl der auf Lager verbleibenden Produkte zu ändern, müssen Sie zu den einzelnen Produktlisten gehen und die Anzahl ändern.
    • Klicken Sie auf Produkt hinzufügen, um der Bestellung weitere Artikel hinzuzufügen. Wiederholen Sie Schritt 6, um das Produkt zu bearbeiten.
  1. Bearbeiten Sie die Versandinformationen, Steuern und Rabatte. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Änderungen speichern.
  2. Überprüfen Sie die Informationen zur Bestellung und klicken Sie auf die Schaltfläche Bestellung aufgeben in der oberen rechten Ecke – Herzlichen Glückwunsch! Ihre Bestellung wurde erstellt und ist jetzt in der Liste der Bestellungen sichtbar.

Tipp: Wenn Sie einen Offline-Store betreiben und Verkäufe über Square, Clover oder Vend POS verarbeiten, können Sie Ihren Katalog und Ihre Verkäufe automatisch synchronisieren, indem Sie das POS-System mit dem Online-Store verbinden.

 

 

Verkaufsberichte helfen Ihnen, Ihre Leistung zu verfolgen. Um Ihren Online-Shop effektiv zu verwalten, müssen Sie wissen, woher Ihre Kunden kommen, welche Produkte sie kaufen und wie effektiv Ihre Sonderangebote sind. Um diese wertvollen Dateneinblicke zu erhalten, können Sie in Ihrem Online-Shop verschiedene Arten von Berichten verwenden.

 

Zugriff auf Verkaufsberichte

Die wichtigsten Kennzahlen für Ihren Shop, einschließlich Besucherzahl, Bestellungen, Umsatz und Konversionsraten, finden Sie unter Online-Shop > Verkäufe > Berichte.

Hinweis: Möglicherweise müssen Sie ein Upgrade durchführen, um diese Funktion zu sehen.

Möglicherweise müssen Sie die Berichtsanwendung installieren. Nach der Installation zeigt die Seite Berichte und Analysen grundlegende Metriken an. Sie können diese Seite jederzeit unter Berichte > Statistiken finden. Hier erfahren Sie, wie Sie die Einstellungen für die Berichte anpassen können:

1. Wählen Sie einen Zeitraum für die Recherche und markieren Sie, welche Informationen Sie in Ihre Statistiken aufnehmen möchten, z.B. umsatzstärkste Produkte, Umsatz pro Bestellung und Quelle des Datenverkehrs.

 

Umsatzverfolgung in Echtzeit

Verfolgen Sie Verkäufe in dem Moment, in dem eine Bestellung über die mobile App des Online-Stores aufgegeben wird. Sie sendet Push-Benachrichtigungen an Ihr iPhone, iPad oder Android-Gerät, wenn eine Bestellung aufgegeben oder eine Zahlung akzeptiert wurde. Um mehr über die Verwaltung Ihres Stores auf einem mobilen Gerät zu erfahren, sehen Sie sich dieses Tutorial an.

 

Google Analytics-Berichte

Für fortgeschrittenere Statistiken können Sie auf Berichte von Google Analytics zugreifen. Dieses Tool kann Ihnen helfen, das Verbraucherverhalten besser zu verstehen, indem es die Verkehrsquellen und das Besucherverhalten auf Ihrer Website analysiert.

Hinweis: Für die Verwendung von Google Analytics müssen Sie möglicherweise ein Upgrade durchführen.

Mit Hilfe von Google Analytics werden Sie in der Lage sein, komplexere Metriken zu verfolgen, wie z. B:

  • Verkaufstrichter – finden Sie heraus, welche Schritte Ihre Kunden unternehmen, bevor sie etwas kaufen oder Ihr Geschäft verlassen. Dies eignet sich auch hervorragend, um den Kassiervorgang in Ihrem Geschäft zu überprüfen.
  • Besucherbindung – sehen Sie, wie viel Zeit ein Besucher in Ihrem Geschäft verbringt und welche Seiten er besucht.
  • Historisches Benchmarking – prüfen Sie, wie Ihre Akquisitionskanäle dieses Jahr im Vergleich zum Vorjahr abgeschnitten haben.

Besuchen Sie diese Anleitung, um das Google Analytics-Konto einzurichten und es mit Ihrem Online-Shop zu verbinden.

 

Verkaufsberichte in Tabellenkalkulationen

Wenn Sie für Verkaufsberichte lieber einen Tabellenkalkulationseditor verwenden möchten, können Sie Auftragsdaten im CSV-Format exportieren, um die Daten nach Ihren Wünschen anzuordnen.

So exportieren Sie Ihre Bestellungen aus dem Online Store:

  1. Gehen Sie zu Meine Verkäufe > Bestellungen.
  2. Verwenden Sie das Filter-Tool, um die Aufträge, die Sie analysieren möchten, auszusortieren.
  3. Klicken Sie auf Filter speichern, um einen benutzerdefinierten Filter zu erstellen. Geben Sie den Namen des Filters zur späteren Verwendung ein.
  4. Wählen Sie die gefilterten Aufträge aus und klicken Sie auf Massenaktualisierung > Ausgewählte exportieren.
  5. Wählen Sie die Werte aus, die Sie in den Bericht aufnehmen möchten. Klicken Sie auf den Wert, um die Auswahl aufzuheben; er erscheint dann nicht im Bericht. Sie können auch eine der Tastenkombinationen “Alle”, “Alle ausser Artikeldetails” oder “Keine” in der oberen rechten Ecke verwenden.
  6. Wählen Sie das richtige Werte-Begrenzungszeichen für Ihren Bericht. Dies würde anzeigen, wo ein Produktattribut endet und ein anderes beginnt. Der Online Store unterstützt drei Trennzeichen in CSV-Dateien: Kommas, Semikolons und eine Tabellierung. (Tipp: Überprüfen Sie, welche Trennzeichen Ihr Tabellenkalkulations-Editor für CSV-Dateien unterstützt, um sicherzustellen, dass Ihre Datei korrekt geöffnet wird.)
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche CSV-Datei herunterladen im unteren Teil des Fensters, um den Bericht auf Ihren Computer herunterzuladen.